Spacer
  • Unser Service
  • Energieausweis

Unser Service

Energieausweis / Energiepass

181368630energieausweisUrsprung
In Deutschland ist für Wohn- und Nicht-Wohngebäude im Bestand der Energieausweis in §16 der Energieeinsparverordnung geregelt (gemäß Artikel 7 der EU-Richtlinie (2002/91/EG) vom 16.12.2002).

 

Ziele

  • Gebäude-Energieeffizienz anschaulich und vergleichbar machen.
  • Eigentümer-Information über die laufenden Kosten des Gebäudes.
  • Motivation zum verantwortungsbewussten Umgang mit Energie und zum Energiesparen.

 

der-umwelt-zu-liebeNotwendigkeit
Für Neubauten sind Energieausweise Pflicht. Der Bauherr ist für die Erstellung verantwortlich.
Bestandsgebäude haben Fristen und Übergangsregelungen:

  • Nicht-Wohngebäude haben Ausweispflicht seit 1. Juli 2009
  • Wohngebäude: Ausweispflicht seit 1. Juli 2008 - bei Baufertigstellung vor 1965
  • Jüngere Gebäude (Baufertigstellung ab 1.1.1965): Ausweispflichtseit 1. Januar 2009.
  • Nach EnEV 2014 müssen öffentliche Gebäude (Behörden) mit starkem Publikumsverkehr und einer Nutzfläche von >500 m² einen Energieausweis aushängen. Ab Juli 2015 sinkt dieser Schwellwert auf >250 m² Nutzfläche. Bei Vorhandensein eines Energieausweis, gilt die Pflicht zum Aushang auch für privatwirtschaftliche Gebäude mit starkem Publikumsverkehr wie z.B. Banken, Hotels, Restaurants sowie größere Geschäfte.

 

Zwei Varianten - Unterschiede

Verbrauchsausweis Bedarfsausweis
tatsächliche Verbrauchswerte der letzten 3 Jahre detaillierte Datenerfassung
Grundlage ist Nutzerverhalten der Bewohner Bauteile und Anlagentechnik werden ausführlich berücksichtigt
vereinfachtes Rechenverfahren ingenieurmäßige Berechnung
wenig Aussage über die Gebäude- und Anlagenqualität aussagekräftiges Dokument
10 Jahre Gültigkeit 10 Jahre Gültigkeit
  für Wohngebäude bis 4 Wohneinheiten vor Baujahr 1979

 

Wahl der Variante

  • Für Wohngebäude mit bis zu 4 Wohneinheiten, für das der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde, ist der Bedarfsausweis notwendig (außer es wurde bereits nach WSV 1977 saniert)
  • Wahlfreiheit für:
    - Nichtwohngebäude
    - jüngere Wohngebäude mit bis zu 4 Wohneinheiten
    - Wohngebäude mit mindestens 5 Wohneinheiten

  • Achtung! Bei einer Mischnutzung mit jeweils mehr als 10 % Wohn- bzw. Nichtwohnanteil benötigen Sie zwei Energieausweise. Wenn keine getrennte Energieverbrauchsabrechnung vorliegt, benötigen Sie zwei Energiebedarfsausweise.

 

Aktuelles

anmelden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.